Mehr Geld für die Milch

Wir hatten ja im Juni hier schon mal Stellung bezogen: Unseren Landwirten muß eine gesunder! Preis für die Milch gezahlt werden, auch an den Milchbetrieben gehen die Preisteigerungen nicht vorbei.

Der Demeter-Bertrieb Alter Pfarrhof Elmenhorst hat die letzten Wochen genutzt, auf die Zahlen zu schauen und nun die Preise (ziemlich moderat!) erhöht.

 Jede Preiserhöhung schmerzt zwar, aber es hilft nichts, wenn wir als Händler & Verbraucher den Preisdruck nach unten weitergeben. Es wäre einfach verlogen, so zu tun, als könnte aus dem System noch mehr Preisvorteil herausgequetscht werden.

Händler, die bei Preiserhöhungen damit spielen, dieses nicht weiterzugeben, suchen sich ja eben nur andere Schultern, die sie das tragen lassen. Da ist es dann ganz schnell das Personal, daß mit Lohneinbußen oder verschobenen Lohnanpassungen büßen muß.

Aber egal, wie wir das drehen, fair wird es nicht. Eine Gute Leistung muß auch ordentlich entlohnt werden, gal ob sie als Arbeitszeit oder Käse erbracht wird.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok