Corona, Update (2&3)

Mit Datum von heute -3. April2020-müssen wir den Zugang zum Geschäft beschränken

1. Kommen Sie alleine herein!! (Kind im Kinderwagen, Assistenz für Menschen mit Einschränkung ist weiterhin okay)

Alle anderen warten bitte draußen oder machen einen Spaziergang am Hafen. Unser Geschäft kann (nun) 30 Personen aufnehmen. Schon in den letzten Tagen hat sich eine ruhige Atmosphäre eingestellt mit über den Tag gut verteilten größeren Einkäufen: Vermutlich sind viele so aufmerksam, nun seltener, dafür aber umfangreicher einzukaufen. Dieser Effekt ist ausdrücklich zur Verringerung der Ansteckung gewünscht. Wenn das auch vor Ostern klappt, wäre das wunderbar.

2 Bitte nehmen Sie sich einen Einkaufswagen (oder auch unsere Körbe) [Das wünschen wir uns auch für alle Einkäufe in "normalen" Zeiten. Ihre eigenen Taschen füllen Sie bitte erst nach der Kasse, so vermeiden Sie unter Diebstahlsverdacht zu geraten.]

und

3. Halten Sie 2 m Abstand zu allen Personen. Unser Geschäft ist mit 30cm Fliesen ausgestattet, sechs bis sieben Fliesen sind ausreichend Abstand.

Der Gesetzgeber schreibt uns vor, restriktiv vorzugehen und ggfs Hausverbote zu erteilen. Tun Sie uns und Ihnen den Gefallen, dass wir nicht zu diesem Mittel greifen müssen.

 

Wir haben auch weiterhin zu unseren normalen Öffnungszeiten geöffnet haben:

Rund um Ostern bedeutet dies:

Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag sind (wie üblich!) geschlossen.

Montag bis Freitag haben wir ansonsten von 9 bis 19:30 Uhr geöffnet

Samstag, also auch Ostersamstag, von 9 bis 18:30 Uhr..

Mit Datum von heute -23. März 2020- können wir mitteilen, dass wir auch weiterhin zu unseren normalen Öffnungzeiten geöffnet haben.

Nachdem wir die Tische schon vor dem Wochenende reduziert hatten, sind sie nun ganz weg. KEINE GASTRONOIMIE MEHR. Nur noch "außer Haus".

Wir haben uns heute entschieden, das Gemüse wieder in strenger Bedienung und mit improvisiertem Tresen zu führen, da einige KundInnen keinen Abstand von uns halten wollten. Ganz nebenbei reduziert das die -wenn auch nur theoretische- Keimbelastung durch andere Kunden auf der Ware und führt zu höherer Qualität, da das immerwährende Drücken von Kiwis, Mangos Avocados etc entfällt.

Bitte halten Sie sich an die allgemein verfügten (Abstands-) Regeln auch bei uns im Markt, sowohl untereinander (den KundInnen) als auch uns gegenüber.

Bisher planen wir nicht, Sonntags zu öffnen. Als Notbetrieb können wir uns vorstellen, nur noch durch die Tür zu verkaufen oder unseren Lieferservice & Vorpackservice zum Selbst-Abholen auszubauen.

Mit Datum von heute -17. März 2020- können wir mitteilen, dass wir auch weiterhin zu unseren normalen Öffnungzeiten geöffnet haben.

Letztendlich hängt dies zukünftig von den sich ggfs. täglich ändernden ordnungsrechtlichen Vorgaben ab. Die Landesregierung hat heute bereits angekündigt, verbindliche Verhaltensmaßregeln für den Einkauf festzulegen (um ausreichend Abstände zwischen den Kunden herzustellen).
Ganz sicher wird die Nutzung unserer Bistro-Tische eingeschränkt.

Sobald diese bekannt sind, werden wir diese hier und vor Ort publizieren.

 

Mit dem heutigen Stand können wir Ihnen aber auch mitteilen, dass abgesehen von einzelnen Artikeln wir vollumfänglich bestückt sind. Z.B. sind einzelne Größen oder Sorten von Reis nicht mehr  lieferbar, dennoch ist unser Reisregal gut gefüllt!

Die erheblich gestiegene Nachfrage bringt es leider mit sich, dass einzelne Artikel länger brauchen, bis sie wieder bei uns eintreffen, weil diese Artikel bundesweit stark gekauft wurden und sowohl die kleine Firmengrößen der Hersteller wie auch die begrenzte Verfügbarkeit von Biorohstoffen hier Grenzen setzen. Die durch das "Hamstern" eingetretenen Versorgungsengpässe ziehen sich ja durch die gesamte Lieferkette.
Überall, wo wir die Ware direkt vom Hersteller/Biohof bekommen, ist mit der folgenden Lieferung jede Lücke wieder gefüllt.

 

Bisher haben wir keine Pläne, Sonntags zu öffnen. Unsere Personaldecke ist angespannt, da auch bei uns einige Eltern auf ihre Kinder aufpassen.

Wir haben die Reinigungsintervalle und Orte angepaßt.
Dennoch möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass nach Stand des Wissens eine Infektion über Oberflächen um ein vielfaches unwahrscheinlicher ist, als die Ansteckung von Mensch zu Mensch.

Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe, nun Abstand einzuüben, bei Gesprächen Abstand zu halten und strenge Händehygine zu lernen (was uns auch vor anderen Infektionen schützen wird).
Wir freuen uns, wenn Sie bei uns Bekannte treffen, würden uns aber noch deutlicher freuen, wenn Sie die daraus entstehende Unterhaltung -gemäß den Empfehlungen der Wissenschaft- dann ins Freie, z.B. an den Hafen oder in unsere Außen-Sitzecke verlegen. Hierfür können Sie z.B. gerne unsere Kaffee-to-go nutzen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok