Bauablauf

Hinweisschilder

Oh ja, vieles hat bei diesem Projekt lange gedauert... So auch unser Plan, in der Fußgängerzone Ecke Steinbecker Straße auf uns hinzuweisen. Die Veträge waren schnell gemacht, dann sollte aber noch der Aufsteller erneuert werden. Jetzt ist es aber endlich so weit.

Entwurf übrigens von Martin Wittmann, Fa. Freedesign

Kältetechnik weg!

Heute früh war es soweit:

Auch aus dem Keller sind nun viele Meter Kabel und Kupferrohr sowie die technischen Großgeräte verschwunden. 1 Tonne Material ist nun auf dem Weg zur Verwertung

Auszug (fast) komplett

Oh, wir haben es geschafft!

Die Verkaufsfläche des alten Ladens wie auch das Büro sind leer (das mußten noch viele Meter Kühlgeräte heraus). Die Räume sind fertig geweißt und bezugsfertig. Einziehen wird in den Laden die weiße Kommode, z.zt noch in der Dompassage.

Vielen, vielen Dank an die fleißigen Helfer, die einige Tonnen (Gewicht) aus den Räumen und dem Keller bewegt haben, hartnäckigen Dreck, alte Aufkleber und viele Rohre beseitigt haben.

Die Regale haben alle eine würdige Nachnutzung gefunden, das freut uns ungemein. einen Teil der Einrichtung ist an die neuen Mieter gegangen.

Der alte Tresen macht jetzt beim Kirchgut in Strellin seine dritte Karriere, er kam aus einem Reformhaus in Neubrandenburg.

Noch harren einige Computerdinge auf einen neuen Besitzer, wir haben alleine 50m Datenkabel aus den Känälen gezogen.

Unterzüge im Lager

Oh, das Warten hat ein Ende. Die Unterzüge aus Frankreich sind eingetroffen (Originalteile!). Seit Mai warten wir nun schon drauf. Und da die Tischlerin weiter arbeitsunfähig ist (nicht wegen uns!) hat Matthias Sieg das Zusammen- und Einbauen der Holzböden übernommen.

Und wir haben wie wild gestapelt, damit das Lager jeweils da leer war, wo gearbeitet werden sollte

Dunkel, leider

Ja, unsere Kunden haben Recht. Es fehlt das Außenlicht.....

Und nicht erst seit gestern. Während des Baus im Frühjahr schon fiel auf, daß die Installationen auf dem Dach dringend saniert werden müssen. Wir haben auch schon mehrfach nachgehakt, leider gestaltet es sich sehr zäh.

Unser Ziel ist es, ausschließlich mit LED zu arbeiten und so viel Strom zu sparen. Aber ohne Anschluß auf dem Dach kann auch die LED nicht leuchten.....

Wir hoffen uns trotzdem bald erleuchten zu können. Drückt uns die Daumen! Ganz fest!

Außenanlage Pflanzkübel endlich da

Na endlich!

20 Kübel mit Füßen zum Unterbauen sind endlich angekommen. Mit 5 Wochen Verspätung! Statt "Just in time" hat sich die deutsche Industrie auf "Produktion nach Auftragseingang" verlegt. Wo soll das nur hinführen.

Jetzt ist der Baubetrieb Sieg am Zug: Zusammenschrauben, aufstellen und mit echtem Mutterboden füllen. Garantiert kein Torf, kommt uns nicht in den Kübel! Und obwohl es Pflanzkästen sind müssen wir noch Entwässerungslöcher bohren.

In den nächsten Tagen werden die Kolleginnen mit dem Bepflanzen beginnen.

Die erste Woche ist rum

und war gut. Punkt. Wir hatten erwartet, daß der Umzug nicht von allen bemerkt wird, daß ist offensichtlich der Fall. Die Werbung läuft aber. Wer zum alten Standtort kommt, sollte es nicht überlesen können. Flyer, Aufsteller und Transparente an Tür & Fassade.

Büro geht vorran

Bisher war das neue Büro eher Abstellfläche, jetzt wachsen Regale an den Wänden und es entwickelt sich ein wenig. Wenn es doch nicht so heiß wäre... Noch stehen die Akten der letzten Jahre am alten Standort, daß wird noch einmal ein großer Aufwand.

Abbau hat begonnen

Am alten Standtort hat der Abbau begonnen. trotz der Hitze sind die Regale abgebaut und sortiert. Die Reinigung der Flächen hat begonnen. Die ersten Displays sind aus dem Keller ins Altpapier gewandert. Der Flur ist schon gereingt und wireder als solcher wahrnehmbar.

Fassade geht weiter

Heute kamen die Platten für die Ostseite, jedenfalls einige. Und der Schutzaufkleber an der Südseite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok