Unterstützung bei Produktentwicklung: Umfrage mitmachen!

Linda Vogt sucht Verbraucher und Verbraucherinnen, um zusammen mit unserem Weinimporteur und -Großhändler "Riegel" Fragen rund um das thema "wein in kleineren flaschen" zu bearbeiten. Wer hier honorig hilft, den biobereich mitzuentwickeln hat auch die Chance, zu gewinnen. (kein Auto, und keine Fernreise, wir sind ja die Kleinen und nicht ReweEdeka und CO)

 

Liebe Kunden,

ich Linda Vogt, bin duale Studentin bei Riegel Bioweine und darf derzeit an meiner Bachelorarbeit über das „Potenzial von Kleinflaschen“ im Weinsortiment schreiben.
Dafür benötige ich dringend Ihre Hilfe!

Bitte nehmen Sie an dieser Umfrage teil! Ich möchte die Wünsche und Erwartungen von Ihnen als Endverbraucher festhalten und analysieren! Ob Sie dabei Wein aus Kleinflaschen trinken oder nicht spielt keine Rolle!

Ich möchte möglichst viele Meinungen erhalten und wäre demnach auch sehr dankbar, wenn Sie die Umfrage weiter streuen würden!

Als Dankeschön verlose ich 15 attraktive Kleinflaschen-Paketen unter allen Teilnehmern. Mitmachen lohnt sich also! Dazu vollbringen Sie eine gute Tat und ermöglichen mir eine hoffentlich gute Abschlussnote!:o)

https://ww2.unipark.de/uc/Kleinflasche/

Ich freue mich über jede Teilnahme!

Herzliche Grüße

Ihre Linda Vogt

PS: Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! Die Dauer beträgt ca. 5 Minuten!

Echte Bauern und echte Werte gibt es nur im Fachhandel

Liebe Kunden,

zusammen mit der Spielberger Mühle zeigen wir Ihnen in unserer aktuellen Aktions-Kampagne, wo unsere Bio-Produkte herkommen. Erfahren Sie in den Video-Interviews mit Thomas Schneider (Dinkel-Lieferant), Robert Kasper (Hafer-Lieferant) und Marco Zaffaroni (Reislieferant), warum unsere Bauern biodynamische Landwirtschaft betreiben, welche Werte diese Bauern mit uns und der Spielberger Mühle verbinden und warum diese Bauern niemals an anonyme Händler liefern würden. Hier gibt’s weitere Infos zu dieser Aktions-Kampagne.

Besuchen Sie uns – am Aktionsaufbau der Spielberger Mühle erfahren Sie aktuell alles über bäuerliche, enkeltaugliche Landwirtschaft, über den biodynamischen Hoforganismus, Saatgut als Kulturgut und verlässliche Partnerschaften zwischen den Bauern, der Spielberger Mühle und uns als Fachhandel.

Machen Sie nicht mit!

Wir helfen gerne dabei!

Der Müllberg wächst und wächst, vor allem durch Verpackungen. Der Spiegel hat eine kleine Animation gemacht

http://www.spiegel.de/video/animation-die-deutschen-und-der-muell-video-99024295.html

Aber das Wissen darum ist ja nicht neu…..

63% Obst & Gemüse sind in Durchschnitt vorverpackt, auch der Rest landet im Laden in Plastiktüten: Nicht bei uns! Und Plastiktüten zum Selbstbefüllen haben wir schon gar nicht!

Um Versand-Kartons für Ware aus dem Internet nach Hause brauchen wir uns nicht zu kümmern: Bei uns darf es gern ihr Korb, der Baumwollbeutel, die Fahrradtasche, -Korb oder sonst was sein. Und für die vergesslichen haben wir noch die wiederverwendeten! Kartons für Sie bereit, deren Entsorgungsgebühren wir bereits bezahlt haben.

Unser Lieferungen nach Hause bekommen unsere Kunden seit 20 Jahren in Mehrwegboxen, ähnlich wir uns ein Großteil des Obst& Gemüses und viele Frische-Artikel unserer Lieferanten erreichen.

Kommt Obst & Gemüse mal nicht in Mehrwegverpackung und unser Nähe (ca. 45%!) oder in Kartons (wie Bananen, Kiwi usw.), dann werden uns die Holzkisten förmlich aus den Händen gerissen, um damit zu Heizen. Von den vielleicht 2-3 tausend Bananenkartons in all den letzten Jahren haben wohl fast alle eine –nicht nur einmalige- Wiederverwendung als Umzugshelfer gefunden.

Und Einweg-Plastikflachen gibt es bei uns aus Überzeugung schon gar nicht: Wir bieten Ihnen echten Mehrweg in Glas an. Gespült und wiederbefüllt und das meist auf ganz kurzen Wegen:

Wasser aus dem Brandenburgischen Rheinsberg (das Stralsunder Bier & Wasser haben unsere Nachbarn im Angebot), Saft aus dem Wendland, Milch aus Brandenburg, Quark und Joghurt direkt aus Vorpommern. Und 10 Sorten Wein in Mehrwegflaschen, der mit dem Tankzug vom Winzer kommt und zentral gefüllt wird.

An unseren Tresen bieten wir Wurst, Fleisch, Käse und Backwaren lose an und packen es gerne in mitgebrachte Behältnisse, so wie wir auch Kaffee in mitgebrachte Becher füllen.

Zusammen mit der Spielberger Mühle bieten wir schon seit geraumer Zeit Reis & Flocken in 100% Papiertüten an, deren Sichtfenster aus Pergamin besteht und somit Plastikfrei ist.

Im Kosmetikbereich bieten wir Seife & Shampoo wie auch Bürsten etc.  plastikfrei.

Und weil es nicht nur um Müllvermeidung, sondern auch um Recycling geht, verkaufen wir seit 20 Jahren ein breites Sortiment ökologischer Büroartikel (z.B. aus Recyclingpapier) und nutzen es selbstverständlich auch täglich.

Ebenso Wc-Papiere, Handtuchpapier und Taschentücher.

Sogar bei unserem Maschinenpark achten wir auf Müllvermeidung: diverse Geräte haben wir gebraucht übernommen und auch dutzende nach der Nutzung bei uns anderen zur Nach-Nutzung überlassen.

Verlosung erfolgt

Die GewinnerInnen des Demeter-Gewinnspiels zu unserem 20jährigen Jubiläum haben wir gezogen. Inzwischen sind die ersten Warenkörbe abgeholt worden, wir wünschen allen GewinnerInnen viel Spaß und Freude mit den leckeren Lebensmitteln.

Allen Kundenn einen Guten Rutsch nach 2019.

An dieser Stelle gebührt allen Dank, die BioAmHafen ermöglichen:

# den KundInnen, ohne die alles gar nix wäre,

# den KollegInnen, ohne die die Arbeit nicht zu schaffen wäre,

# den BäuerInnen, KäserInnen, BäckerInnen, FleischerInnen, die ja quasi jeden (!) Tag daran arbeiten, frische, leckere Lebens(!)mittel herzustellen und mit ihrem Tun kräftig Umweltzerstörung und dem Klimawandel entgegentreten und

# all den Heinzelmännchen im Hintergrund, ohne die kein z.B. Samba in Legau produziert werden könnte und ohne dass dieses Samba nicht nach Greifswald gelangen würde.

Es war ein turbulentes Jahr für uns, nachdem wir uns zum Ende 2017 von einigen Kollegen mussten, unter anderem wegen Diebstahl bei unseren Nachbarn. 2018 wird für uns wohl auch immer mit dem Bild eines Krankenschein verbunden sein, so viele Kranktage waren in den letzten 20 Jahren noch nie zusammengekommen, da ist es kaum tröstlich, wenn wir erfahren, dass es uns „nur“ genauso geht, wie den anderen Betrieben und Einrichtungen in Greifswald.

Unter diesem Gesichtspunkt haben alle Kolleginnen engagiert und großartig gearbeitet und unseren Kundinnen ist es hoffentlich nicht allzu stark aufgefallen, dass immer wieder Kolleginnen auf ungewohnten Positionen engagiert, aber eben auch mit wenig Routine eingesprungen sind.

Und last but not least haben wir einen wundervollen 20. Geburtstag mit Ihnen gefeiert, der durch gemeinsame Anstrengungen ein wunderbarer Erfolg geworden ist.

Gewinnspiel: Teilnahme noch bis zum 15.

Jetzt aber in die Puschen!
noch bis zum 15.Dezember  läuft das Gewinnspiel von BioAmHafen und Demeter. Es gibt 30 Warenkörbe im Wert von rund 50€ zu gewinnen.

Teilnahmekarten gibt es im BioAmHafen und wer sich das Porto sparen will, kann gleich dort auch die Karte abgeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok