Mehrwertsteuer

Aus Anlaß der Mehrwertsteuersenkung legen wir noch etwas drauf und senken ab dem 1.7. unsere Preise:

2% Rabatt auf „alles“*

 Wir geben hiermit den fiskalisch entstehenden Vorteil weiter: Eine Kürzung der Einkaufspreise unserer ErzeugerInnen findet nicht statt!

* Vom Rabatt ausgenommen sind aus technischen Gründen Pfand, Aktions- und einige -bisherige- Staffelpreise sowie vereinbarte Sonderpreise und preisgebundene Artikel. Wir runden den Rabatt auf Basis des Einzelpreises.

Die Senkung gilt längstens bis zum 31.12. und vorbehaltlich der gesetzlichen Wirksamkeit.

Am Regal findet sich der Preis ohne Rabatt, der rabattierte Preis und auch die geltenden Steuern sind auf dem Kassenbon ausgewiesen.

 

Tja, eigentlich sollten wir jetzt unseres 5-Jähriges-Umzugsjubiläum feiern.
Aber Corona bringt nicht nur viel Einschränkungen für Partys, verlangt danach, dass wir mit Rabattaktionen nicht noch mehr KundInnen in den Laden ziehen (und damit das mit dem Mindestabstand schwieriger wird), nein, auch alle Hersteller arbeiten weiterhin alle am Limit.  Sowohl zeitlich (wobei so langsam Neuartikel wieder möglich sind),als auch vom Warennachschub:  Es ist in den letzten Monaten so viel Ware verkauft worden, dass bestimmte Artikel bis zur neuen Ernte schon ausverkauft sind. Ganz ganz viele Artikel, die in normalen Zeiten immer mal abgefüllt worden sind, sind nun bei den Herstellern seit Monaten nicht produziert worden, weil die Maschinen vollkommen mit den Hauptartikeln oder den Hauptabpackungsgrößen belegt sind, um diese überhaupt in der nachgefragten Menge produzieren zu können.

Für Rabatte ontop ist also keine Zeit, auch nicht für Partys, schon gar nicht für Verkostungen. Aber aufgeschoben soll mal nicht aufgehoben sein.

Sommer!

Die Zeiten bleiben turbulent.
Nach vielen Wochen „nur Landeskinder“ kommen nun verstärkt Touristen. Immer häufiger müssen wir um die Einhaltung der Corona-Regeln bitten, was uns nicht nur Zeit, sondern auch Nerven raubt.

Aber immerhin kommen die Gemüsekulturen in Gang. Blumenkohl ist noch nicht regional, aber immerhin schon wieder mal aus Deutschland da. Regional gibt es aber auch schon eine breite Vielfalt:
Bundmöhren aus Grimmen
Tomaten in 3 Varianten!
Kräuter und Basilikumtöpfe
Kohlrabi
Salate (Kopf, Mix)
Frühkartoffeln
Gurken in mehreren Größen
Mangold & Spinat
Radieschen und Lauchzwiebeln
Erste Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, aber noch nicht zuverlässig).
Kohl ist etwas langsamer, aber immerhin gibt es seit Dieser Woche wieder Rot- und Weißkohl & Blumenkohl und das alles schon aus Deutschland. Wirsing, und Broccoli sind sogar schon regional!

Heute kamen wunderbare Blumensträuße aus dem SOS-Dorf in Grimmen!

Wir haben weiterhin wie gewohnt geöffnet.

Und die Auflagen (Abstand-halten, Mundschutz, Einkaufswagenpflicht) bestehen weiter

Freitag ist 1. Mai und Feiertag

Ja, offensichtlich müssen wir in Zeiten von Corona und ggfs Homeoffice oder Kurzarbeit kurz auf diesen Umstand hinweisen, da wir die ersten Anrufe von KundInnen hatten, die am Freitag bei uns einkaufen wollten:
Am 1. Mai  erholen wir uns von der besonders in den letzten Wochen sehr dichten & anstrengenden Arbeit und
HABEN GESCHLOSSEN!

Am Samstag, dem 2. Mai sind wir wieder wie gewohnt für Euch da: von 9-18.30 Uhr. Und am Donnerstag, dem 30.4. sind wir wie gewohnt von 9 bis 19:30 hier.

Wir und unsere Lieferanten danken für die treuen Einkäufe!

Corona, Update (4+5)

ISO 7010 M016

Mit Datum von heute -24. April2020-müssen wir die Auflagen aktualisieren

Mit Datum von heute -21. April2020-müssen wir den Zugang zum Geschäft durch weitere Auflagen weiter beschränken::

  • §1 (3) 1

dringende Empfehlung

PFLICHT für die ... Kunden, eine Mund-Nasen- Bedeckung (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch) zu tragen,

wobei Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die wegen einer Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können, ausgenommen sind.

Nach Verordnung der Landesregierung MV gegen das neuartige Coronavirus (Anti-Corona-VO MV) vom 17., 19. & 24.4.2020

 Neben allen ordnungsrechtlichen Dingen, die bedacht und bitte auch beachtet werden (wir sind gehalten, Hausverbote  auszusprechen) bedanken wir uns ausdrücklich bei den KundInnen der letzten beiden Wochen, die trotz großer Nachfrage sich  (bis auf kleine Ausnahmen) freundlich, ruhig und besonnen verhalten haben. Wir haben unglaublich viel verkauft und damit (nicht nur) die regionalen BioerzeugerInnen glücklich machen können.

Viele kamen schon mit Mundschutz, einigen mußten wir aber leider sehr nachdrücklich klar machen, dass in der Frage nach Einkaufswagen/Korb oder nicht kein "Ich will nicht" mehr erlaubt ist. Nun kommt dies also auch für den Mundschutz.

Daher hier noch einmal unser Apell: Es geht darum, die anderen  zu schützen ! In unserem Geschäft sind sehr viele Haushalte/KundInnen vertreten, die ob ihres Alters oder vielfältiger Vorerkrankungen zu den Risikogruppen gehören.

Aber auch alle anderen haben ein Recht darauf, vor Ansteckung und folgender ggfs sehr schwerer Erkrankung geschützt zu werden.

Wir haben weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten auf, bis auf kleinere Details sind die Regale durch 40 Lieferungen in der Woche gut gefüllt. Hefe (frisch wie trocken) ist auch wieder, aber weiterhin nur am Tresen, erhältlich. Einige Artikel kommen derzeit von anderen Herstellern, damit wir sie weiter anbieten können.

Nach dem Ausfall unser Hauptkasse am Osterdienstag läuft diese seit Samstag wieder, nachdem wir einen Teil der 15 Jahre alten Technik durch Ersatz in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden mußten ;)

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.