Herzlich Willkommen!

Dies ist der Blog von "Bio am Hafen": Hier versorgen wir Sie mit aktuellen Neuigkeiten über unser im Juni 2015 bezogenes Geschäft "Bio am Hafen". Im November 2018 habne wir unser 20 jähriges Jubiläum begangen.

weitere Infos hier im Beitrag: https://www.bioamhafen.de/aus-dem-ladenleben/338-20-j%C3%A4hriges-jubil%C3%A4um.html

 sortiment

Selbstverständlich haben wir auch am Wochenende lange für sie geöffnet und bieten unsere komplette Vielfalt:
Unsere Öffnungszeiten sind:
Montag bis Freitag von jeweils 9 bis 19:30 Uhr
und am Samstag von 9-18:30 Uhr 

Nach einer langen Bauphase verbessern wir seit 2015 stets noch weiteres und haben natürlich ein quirliges Ladenleben, Aktionen und Neuartikel.

Ein paar Fußminuten vom Bahnhof (einfach durch die Credner-Anlagen) oder dem Marktplatz entfernt, mit Fahrrad oder Auto sind sie herzlich willkommen. Vor dem Geschäft warten neben den zahlreichen Fahrradständern Bänke und Sandkasten, innen Tische & Stühle.

Unsere Eistruhen locken vielleicht ebenso wie unsere Kaffeemaschine, in der wir frische Brodowiner Demeter-Milch mit Kaffee- und Espressobohnen aus den Demeter-Projekten von Lebensbaum kombinieren.

Am 20.11. verschenken wir bestes Mehl!

Am 20.11. ist die Spielberger Mühle Jubiläumspartner vom BioAmHafen! Jeder 20te Kunde/Kundin erhält an diesem Tag eine wundervolle 1kg Demeter-Weizenmehl-Tüte (Type 550) im Weihnachtslayout geschenkt.

Zusammen mit dem Rezeptheft können sich so unsere Kunden und Kundinnen von der tollen Backqualität dieser Demeter-Mehle überzeugen.

Die Qualität von Getreide-Produkten entscheidet sich schon bei der Auswahl der Rohstoffe. Die Müller der Spielberger Mühle wissen das genau und verwenden für ihre Mehle und Flocken nur beste Rohstoffe zumeist aus Demeter-Landwirtschaft. Damit aber Spitzenprodukte daraus werden, braucht es noch sorgfältige handwerkliche Verarbeitung mit viel Fingerspitzengefühl.

Mit Volkmar Spielberger hat sich bereits die dritte Familien-Generation der Herstellung von Mahlerzeugnissen in höchster Qualität verschrieben. Schon seit 1959 wird in der Spielberger Mühle Demeter-Getreide gemahlen. Seit 1984 verarbeitet die Mühle ausschließlich Rohstoffe aus Bio- oder Demeter-Anbau.

BioAmHafen führt Mehle, Nudeln, Müslis und Reis der Spielberger Mühle und darüber hinaus 900 Demeter-Artikel.

Der Sinn der Sache

Die häufigsten Fragen zur Aktions-Kampagne "Der Sinn der Sache"

 

 

 

 

 
 
   

nachdem wir von Euch wiederholt gefragt worden sind, was denn hinter dieser Aktions-Kampagne „Der Sinn der Sache“ steckt, haben wir mal die wichtigsten Fragen/Antworten in einer FAQ („häufig gestellte Fragen“) Liste zusammengestellt.

Was ist das Anliegen von Spielberger und BioAmHafen, diese aufwändige Aktions-Kampagne zu machen?

Wir erfahren immer öfter, dass wir als Fachhandel im zunehmenden Wettbewerb in Bedrängnis geraten, dass wir als Fachhändler unsere Leuchtturm-Funktion für und mit biologischen Lebensmitteln nicht mehr überzeugend rüberbringen können. Mit der Aktions-Kampagne „Der Sinn der Sache“ wollen wir Euch Impulse und Inhalte bieten,

-          um den Kontakt mit Euch im Dialog zu festigen,

-          um über unsere Produkte und unser Handeln zu berichten und

-          um die Besonderheiten des Fachhandels zu erklären.

Was ist das Besondere an diesen Aktions-Kampagnen Themen – wie z.B. an „Spätzle wie früher genießen“?

Wir möchten Euch unterschiedliche produktbasierte Inhalte und Rezepte bieten, die es leicht machen, anzusprechen oder angesprochen zu werden – die es einfacher machen, ins Gespräch über die Besonderheiten und Werte des Fachhandels zu kommen.

Die Spätzle-Aktion eignet sich sehr gut, um über die direkte, partnerschaftliche Beziehung zwischen den Erzeugern dieser handwerklich von Demeter-Bauern und der Spielberger Mühle hergestellten Spätzle-Mehle zu sprechen.

 

Darüber, dass die hohe Rohstoff- und Verarbeitungsqualität solcher Produkte für den Fachhandel nur gewährleitet werden kann, weil dort – wie bei uns– nicht primär der wirtschaftliche Erfolg, sondern die Überzeugung, das Richtige zu tun, im Vordergrund steht.

Für Euch bedeutet diese Spätzle-Aktion zuerst einmal ein regionales Geschmackserlebnis, das mit den speziellen demeter-Spätzle Mehlen und dem Spätzle-Hobel – unterstützt durch das Rezeptheft und das Youtube-Video – auch weniger versierten „Köchen“ gelingt.

   

Was machen denn die Spielberger Mühle und deren Demeter-Bauern anders als andere Lebensmittelhersteller?

Volkmar Spielberger formuliert es so: Wir machen es immer so gut wie möglich. Wir machen es handwerklich. Was wir tun, tun wir nach unseren eigenen Wertmaßstäben, die wir immer und immer wieder hinterfragen: Was macht das Produkt besser? Wie können wir sicherstellen, dass unsere Bauern ein Auskommen haben?

Demeter ist die älteste, konsequenteste und ganzheitliche Form der Landwirtschaft. Das gab es schon, da war das Wort Nachhaltigkeit noch gar nicht erfunden. Demeter stellt die richtigen Fragen und gibt die richtigen Antworten. Da geht es nicht nur um den Schutz der Erde, sondern um ihre Entwicklung und Genesung. Das entspricht unserem Verständnis von Lebensmitteln.

Wir wollen den kommenden Generationen eine gesunde, lebenswerte Welt hinterlassen. Deshalb steht bei Spielberger die Förderung der biodynamischen, bäuerlichen Landwirtschaft im Mittelpunkt. Nur dann haben wir Rohstoffe zum Verarbeiten, nur dann können wir gesunde, wertvolle Lebensmittel produzieren, nur dann finden wir unsere Kunden. Weil das untrennbar zusammenhängt, sprechen wir von der Wertschätzungskette, von der wir als handwerklicher Mühlenbetrieb und Ihr als Fachhandel ein Teil sind. Also bewusst nicht mit dem Ziel der Gewinnmaximierung, sondern mit dem Ziel, dass es allen Beteiligten gut geht, dass jeder eine Zukunft hat.

   
 

Was ist denn nun das Besondere am Bio-Fachhandel?

Mit der Aktion und am Beispiel der demeter Spätzle Mehle wollen wir demostrieren, dass „industriell“ erzeugte Bio-Produkte (aus dem Supermarkt) und „handwerkliche“ Bio-Produkte von Spielberger (von uns aus dem Fachhandel) nicht vergleichbar sind. Bei den Supermärkten stehen wirtschaftliche, kapitalgetriebene Strukturen und Interessen, die auch die Qualität der Bio-Produkte in eine Preis-Spirale herunterziehen werden. Auf der Fachhandels-Seite stehen inhabergeführte bäuerliche Strukturen, handwerkliche Hersteller und wir als Fachhändler mit zukunftsfähigen, sozialökologischen Haltungen. Mit persönlicher Verantwortung für das Tun der Partner in der Wertschätzungskette unseres gemeinsames Handelns.

Und wie klappt das mit den Spätzle?

Hier das Spätzlevideo.

 

   

Und wie geht es weiter mit der Aktions-Kampagne?

Es kommt „Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit“

 

20 jähriges Jubiläum

Es ist so weit: Feiern Sie mit uns!

Feiern Sie Ihre langjährige Treue, denn unser bestes Angebot wäre für die Katz, wenn nicht jeden Tag hunderte Kunden wie Sie von unserem Angebot überzeugt wären.

Ihre Einkäufe sichern in unserer Region viele Hektar Acker, Grünland und Garten. Ob nun als Kartoffel, Gemüse, Milch, Käse, Tee, Eier, Wurst, Brot oder Getreide: Jeder Einkauf sichert nicht nur die Arbeitsplätze im BioAmHafen, sondern viele hunderte Arbeitsplätze in den Bio-Betrieben!

Das läßt sich aber auch so direkt auf Deutschland und die Welt übertragen, ob es nun Gewürze und Tee aus Indien, Afghanistan oder aus Afrika sind oder Arzneipflanzen aus Süddeutschland. Jeder Einkauf ist ein Stück praktizierter Umwelt und Naturschutz, jedes Schritt ein Stück Klimaschutz.

Ähnliches gilt für unsere umfassende Auswahl fairer Artikel aus Nah und Fern. Ob nun Getreide fürs Brot aus unserer Region oder Kakao, Kaffee, Nüsse uvm.  Für uns ist schon seit 20 Jahren klar, dass Welthandel nicht nur fair, sondern auch bio sein muß (was ist schon gewonnen, wenn einen besser entlohnter Bananenarbeiter dann trotzdem von Pestiziden vergiftet wird) und das auch der Bioanbau in Deutschland sich nicht durch Ausreizen von Vorschriften und Mengengrenzen, sondern von Wertschätzung gegenüber Tier, Mitarbeiter und Geschäftspartnern ausdrücken muß.

Ab sofort und bis zum 15. Dezember 2018 bieten wir fast  250 Artikel* mit 20% Rabatt an. Und dabei ist wirklich für jeden ein Renner mit dabei:

Käse, Antipasti, Reis, Flocken, Nudeln, Müsli, Brotbackmischungen, süße oder deftige Brotaufstriche, Nuß- & Schokomuse, Senf, Tomatiges, Öle, Gemüse, Riegel, Schokolade, Kekse, Zucker, Tee, Getränke & Wein.

Weiterlesen

Schrot & Korn LeserInnenwahl

Machen Sie mit, wir freuen uns auf Ihr Feedback und Sie haben die Möglichkeit, etwas zu gewinnen.

LESERWAHL Wo kaufen Sie am liebsten ein? Machen Sie mit und wählen Sie den „Besten Bio-Laden 2019“. Ihre Mithilfe belohnt die Schrot & Korn mit tollen Preisen.

Anmeldung zur Wahl des Besten Bioladens 2019: https://schrotundkorn.de/bester-bioladen.html

Hier geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen an, Sie erhalten dann unverzüglich eine E-Mail mit einem Link aufs Abstimmungsformular.

Auf der Webseite sind auch alle Preise einzusehen, täglich wird zusätzlich zu den Hauptpreisen eine Tagespreis verlost.

Bio-Landparty am 22. September

Die Gelegenheit, um einige unserer Lieferanten zu besuchen und kennenzulernen! Die 11. BIO-Landpartie findet am Samstag, den 22. September 2018 statt. 62 Bio-Betriebe in Mecklenburg und Vorpommern öffnen ihre Türen für interessierte BesucherInnen. Von 10-17 Uhr können Sie sich ein Bild vom praktischen Ökolandbau machen und in hofeigenen Bäckereien, Käsereien, Mostereien, Mühlen und Fleischereien schonende handwerkliche Verarbeitung kennenlernen und in den Hofläden das vielfältige Angebot an ökologischen Erzeugnissen aus Ihrer Region entdecken. Einen Flyer mit allen beteiligten Höfen steht hier zum Download bereit. Unsere regionale Lieferanten finden sie auf einer wandfüllenden Karte im Bio am Hafen!

Bio-BrotBox-Aktion 2018

Wir sind mit dabei! Auch dieses Jahr unterstützen wir wieder mit Geld und Tat die Bio-Brotbox-Aktion in MV. Dieses Jahr findet die Aktion nicht in der ersten Schulwoche statt, sondern aus organisatorischen Gründen erst nach den Herbstferien. Die teilnehmenden Schule verpflichten sich zur Durchführung des Frühstücks in einer Schulstunde mit dem Thema „Gesundes Frühstück“, die SchülerInnen bekommen eine 100% gesund und bio gefüllte Mehrwegbrotbox, die möglichst wieder jeden Schultag frisch zu Hause gefüllt mit in die Schule kommen soll. ländlichfein e.V. Hauptstraße 39c 18249 Tarnow (038450) 224334 Fax: (038450) 224335 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! http://www.laendlichfein.de

Pina Colada-Milchreis!

Ab Juni haben wir zusammen mit der Spielberger Mühle (Link siehe unten) einen Sonderaufbau Milchreis Pina-Colada

 Wir wollen Euch animieren, mal wieder selbst in der Küche zu stehen und den Spaß am Selbstzubereiten der Nahrung wieder wecken.

Dabei geht es uns um mehr als Freude an ursprünglichen Lebensmitteln und bewusstes Einkaufen. Wir möchten gemeinsam mit der Mühle vermitteln, was der tiefere Sinn der Sache ist – warum es besser ist, im Fachhandel einzukaufen und damit zugleich die biologisch-dynamische Landwirtschaft und eine faire Wirtschaftspraxis zu unterstützen. Für die Zukunft unserer Gesellschaft und unseres Planeten.

Wer den Reis schon zu Hause hat, findet das Rezept für den leckeren Milchreis Pina Colada hier : https://www.spielberger-muehle.de/…/…/milchreis-pina-colada/

Der Reis kommt übrigens aus Italien:

https://www.spielberger-muehle.de/de/unsere-bauern-und-erzeuger/reis-aus-italien/

Frühling!

Es ist wieder soweit, heute ist die erste Lieferung von der Gärtnerei Watzkendorf eingetroffen und seit letztem Freitag gibt es die ersten regionalen Salat-Gurken der Gärtnerei am Landgut Pretschen.

Von Watzkendorf schon da:

Petersilie, krause
Thymian im Bund
Rucola-Salat 
Salatmix in der Schale
Regionaler Mixsalat CLASSIC
Kopfsalat  grün

Kopfsalat rot
Roter Eichblattsalat  
Grüner  Eichblattsalat  
Crispy-Salat rot
Crispy-Salat weiß
Spinat, lose
Radieschen

Hier ein Link zu einen Youtubevideo, Watzkendorf war Preisträger 2017 im Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2017

Skandale im Hühnerstall bei Fürstenhof dürfen gezeigt werden!

Link zu einer aktuellen Spiegel-Meldung hier siehe hier:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/bundesgerichtshof-heimliche-aufnahmen-aus-bio-huehnerstaellen-sind-zulaessig-a-1202077.html

Es ist jetzt endlich statthaft, die miserable und tierverachtende Haltung bei den Bio-Billigheimern von Fürstenhof zu zeigen!

Fürstenhof beliefert alle wichtigen Lebensmittel-Ketten und hat dieses Jahr sogar einen eigenen „Bioverband“ gegründet, um noch weniger externe Kontrolle zu haben und sich noch besser grün zu waschen.

Hintergrund sind Aufnahmen aus Bioställen von Fürstenhof, die unhaltbare Zustände an Hand von leidenden und toten Tiere dokumentieren.

Hier ein Teil der Aufnahmen:

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok